%%% Black week %%%

Weihnachtsbäckerei für den Hund

Weihnachtsbäckerei für den Hund

Was wäre Weihnachten ohne Plätzchen? Die kleinen Leckereien bringen Weihnachtsstimmung ins Haus, eignen sich super zum Verschenken und backen macht einfach Freude.

Wer in der Weihnachtszeit auch seinen Hund mit leckerem Gebäck verwöhnen möchte, kann Hundekekse ganz einfach selbst backen. Wir haben zwei einfache Rezepte für dich und deine Fellnase herausgesucht.

Viel Spaß beim Backen!

 

Leberwurst Bällchen

Ihr benötigt:

- 100 g grobe Haferflocken

- 100 g feine Haferflocken

- 150 g Quark

- 150 g Leberwurst

- 2 EL Sonnenblumen-Öl

- 1 Ei

So geht's:

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und daraus kleine Kugeln formen.

Backofen auf 175 Grad vorheizen. Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 25 Minuten backen. Anschließend ein wenig auskühlen lassen.

 

Mandel-Plätzchen

Ihr benötigt:

- 250 g Roggenmehl

- 200 g Haferflocken

- 2 EL Honig

- 2 Eier

- 150 ml warmes Wasser

- Mandeln zum Bestreuen

- Eine Prise Zimt

So geht's:

Alle Zutaten gut miteinander vermischen, Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen. Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech auslegen und mit Mandeln bestreuen.

Backofen auf 220 Grad vorheizen und Plätzchen ca. 10 bis 15 Minuten backen. Anschließend die Plätzchen im ausgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Tür noch ein wenig nachhärten lassen.

Quelle: ZooRoyal

x

x