25% Rabatt auf alles mit dem Code "BLACK"

Ein Welpe zieht ein! Erstausstattung für deinen Hund

Ein Welpe zieht ein! Erstausstattung für deinen Hund

Was für eine aufregende Zeit! Dein neuer Freund fürs Leben zieht endlich bei dir ein und du möchtest natürlich dass es ihm von Anfang an an nichts fehlt!
Um dir ein bisschen zu helfen, haben wir ein paar wichtige Infos für dich gesammelt und eine Checkliste erstellt mit der Grundausstattung für einen Welpen. 

Daran solltest du vorab denken
Überlege dir genau, was du für deinen Hund benötigst und denke daran, alles rechtzeitig zu besorgen. So kommt es nicht zu unnötigen Stress für dich und deinen Hund. Kläre vorab auch, wie du deinen Hund abholst und transportierst.  Bei der Fahrt vom Züchter oder einem Tierheim zu dir nach Hause ist es von Vorteil, zu zweit zu sein. So kann sich eine Person um den Hund kümmern und die andere Person konzentriert fahren. 

Halsband, Leine und Geschirr
Zur Grundausstattung gehören natürlich Halsband, Geschirr und Leine. Für einen Welpen solltest du darauf achte, dass von Anfang an alles passt. Am besten kannst du dazu vorher beim Züchter oder im Tierheim die passende Größe erfragen. Außerdem macht es Sinn, ein größenverstellbares Halsband und Geschirr zu kaufen, da Welpen sehr schnell wachsen.

Futter und Napf
 Die ersten Tage im neuen Zuhause sind für einen Welpen sehr aufregend. Um den Körper und den Verdauungstrakt nicht zusätzlich zu stressen, solltest du deinem Welpen anfangs am besten sein gewohntes Futter zur Verfügung stellen. Kläre am besten vorab, welches Futter der Hund bislang bekommen hat und kaufe genug davon für die erste Zeit ein. Nach einer Weile kannst du das Futter auch langsam umstellen.
Natürlich benötigt dein Hund auch passende Näpfe für Futter und Wasser. Am besten eignen sich Näpfe aus Edelstahl oder Keramik, da diese leicht zu reinigen sind und nicht so leicht verrutschen.

Hundebett
Dein Welpe soll es gemütlich haben und natürlich gut schlafen. Daher solltest du ihm von Anfang an ein Hundebett zur Verfügung stellen. Auch wenn dein Hund mit dir im Bett oder auf dem Sofa schlafen darf, macht es Sinn ihm einen ganz eigenen Platz als Rückzugsort zu bieten. Manche Welpen schlafen auch gerne in Hundeboxen.  Das Hundebett sollte groß genug sein, dass dein Hund sich darin ausstrecken kann.  Möchtest du bereits jetzt ein Bett kaufen, das auch für den ausgewachsenen Hund ausreichend ist, kannst du für den Anfang zusätzliche Decken und Kissen hineinlegen. Alles sollte waschbar sein, denn gerade bei Welpen kann es mal zu einem Malheur kommen.

Spielzeug
Welpen lieben Spielzeug! Und es ist wichtig für Welpen, denn spielen, tragen oder genüsslich auf Spielzeug herumkauen fördert ihren Bewegungsablauf, sorgt für Muskeln, beschäftigt sie und befriedigt ihren Jagd- und Kautrieb. Da Welpen sehr spitze Zähne haben, solltest du auf Spielzeug, das schnell kaputt geht, verzichten. Ideal für Welpen sind Taue und Kuscheltiere, die gut vernäht sind.

Sonstiges
Je nach Rasse deines Welpen benötigst du Utensilien zur Fellpflege. Einen Kamm oder eine Bürste sind in jedem Fall zu empfehlen, ebenso wie eine Zeckenzange. 
Du solltest dir außerdem Gedanken über die Haftpflicht- und eventuell eine Kranken- oder OP-Versicherung für deinen Hund. Auch über Hundeschulen und Tierärzte in der Umgebung solltest du dich am besten vorab informieren, ebenso wie die Anmeldung deines Hundes und eventuell damit verbundenen Vorgaben, wie beispielsweise einen Hundeführerschein.

Checkliste
  • Futter
  • Transportbox und/oder Anschnallgurt
  • Leine
  • Geschirr
  • Halsband
  • Wassernapf und Futternapf
  • Hundebett
  • Welpenspielzeug
  • Kamm oder Bürste
  • Hundeshampoo
  • Krallenschere
  • Kotbeutel
  • Zeckenzange
  • Leckerlis
  • Kauartikel
x

x